Faszination Gedächtnis für Berufsschüler

 

Am 31. Januar 2017 hielt ich vor insgesamt 600 Berufsschülern, Lehrern und Auszubildenden meinen Impulsvortrag "Faszination Gedächtnis", welchen ich speziell für diese Zielgruppe umgestaltet hatte.

Soziales Engagement aufleben lassen

Jahrelang war ich Vorsitzender und Hauptredner eines Vereins, der sich für die Förderung der Bildung von Jugendlichen engagiert hatte. In der Zeit von 2008 bis 2014 konnte dieser Verein einige hochkarätige Ehrungen einstreichen. Tausende Kinder und Jugendliche profitierten von den vermittelten Lern- und Gedächtnistechniken. 

Dank eines Lion Clubs in Berlin kam das Aus

Zwei Jahre engagierte ich mich parallel auch im Lion Club Berlin-Meilenwerk. Es sah nach einer Win-to-win-Situation aus. Der Verein bekam Spenden, gewann Mitglieder, dafür hielt ich meine Vorträge verstärkt an Schulen mit überwiegend sozial schwachen Schülern 

Als Gerüchte aufkamen, im Lion Club Berlin-Meilenwerk würde die Kasse nicht einwandfrei geführt, beschloss ich, mich an einer Gründung eines weiteren Lion Clubs zu beteiligen und verließ den bisherigen. Bis heute kann ich nicht sagen, ob an den Gerüchten was dran war, da mir Einblick in die Kassenbücher verwehrt wurde. 

Kaum wurde meine Wechselabsicht bekannt, erhoben Vorstand und Mitglieder des Lion Clubs Berlin-Meilenwerk unsägliche Vorwürfe. Viel Unwahres wurde verbreitet. Es folgten zahlreiche Anwalts- und Gerichtstermine. Zwar erhielt ich einen Lupen-reinen Freispruch, doch die Motivation, mich weiter sozial zu engagieren, war von dannen. 

Diese Stimmung verstärkte sich, nachdem dieselben Mitglieder auch Mitglied in dem Verein wurden, in welchem ich jahrelang unzählige Schul-Einsätze absolvierte. Besagte Mitglieder sorgten letztendlich dafür, dass der Verein, welcher mir so am Herzen lag, aufgelöst wurde.

Kinder sollen nicht unter Lions leiden

Vielleicht war es Glück, vielleicht sollte es so sein:

Gerade, als genug zeitlicher Abstand vorlag, fragte mich eine Lehrerin an, welche mich noch aus Zeiten meines Engagements an Schulen kannte, ob ich nicht meinen Impulsvortrag "Faszination Gedächtnis" in Künzelsau vortragen möchte.

Ich zögerte nicht eine Sekunde für die Zusage. Und spätestens als ich die Reaktion der Zuhörer in der Eberhard-Gienger-Halle erleben durfte, wusste ich, wer auf keinen Fall unter solchen Menschen, die ich in diesem Lion Club kennenlernen durfte, leiden sollte. 

Und wer weiß? Vielleicht entsteht ein neuer Verein, welcher sich für die Förderung der Bildung von Jugendlichen einsetzt. Die nächsten Schulen haben mich bereits verpflichtet. 

Zurück